Jahrbuch 2020 erschienen

„Das Jahrbuch bringt groß Freud, das wissen alle Leut…..“

In Anlehnung und zugleich leichter Abwandlung des bekannten Volksliedes des Schweizer Dirigenten und Komponisten Walther Aeschbacher  (1901 – 1969)  freuen sich Schulleitung und Förderverein des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen, dass es trotz mancherlei anderer Umstände als in den Jahren zuvor auch dieses Mal wieder ein Jahrbuch gegeben hat. Erneut zeigt es in beeindruckender Weise das vielfältige Schulleben am Hölderlin-Gymnasium auf, lässt deutlich werden, wie auch unter völlig neuen und noch nie zuvor erlebten Gegebenheiten die Schulgemeinschaft in der Lage war, das umfangreiche und äußerst abwechslungsreiche schulische Geschehen in mehr als schwierigen Zeiten darlegen zu können.

Jahrbuch 2019/2020

Diese ganz besonderen Umstände ließen auch eine Fertigstellung vor Weihnachten 2020 nicht zu –  dies aber mindert in keiner Weise die Freude beim Lesen und Genießen all der Ereignisse, die dieses besondere Schuljahr prägen.

Wiederum, wie in all den vergangenen Jahren, war die Erstellung des Jahrbuches nur möglich, weil viele in der Schule Tätige und am Schulleben Interessierte mit dazu beigetragen haben. All denen, die daran tatkräftig mitgewirkt haben, sage ich als Erster Vorsitzender des Fördervereins ganz herzlichen Dank dafür. Diesen Dank möchte ich auch all denjenigen aussprechen, die beim Verpacken und Austragen der Jahrbücher richtig fleißig mitgeholfen haben.

Gerne dürfen Sie die Arbeit des Fördervereins mit einer Spende unterstützen –  Sie helfen damit, die Ausstattung des Hölderlin-Gymnasiums noch besser werden zu lassen, tragen somit dazu bei, die ohnehin schon äußerst qualitätsvolle Arbeit der Lehrerinnen und Lehrer der Schule noch weiter anzuheben; gleichermaßen helfen Sie mit Ihrer Spende auch, im Einzelfall auch Schülerinnen und Schülern finanziell zur Seite zu stehen, wenn dies aus diesem oder jenem Grund nötig sein sollte.

Gerne dürfe Sie uns Ihre Spende auf die folgende Bankverbindung überweisen:

Förderverein Hölderlin-Gymnasium Lauffen

IBAN: DE 45 6206 3263 0169 5240 00

Übrigens: Das neue Jahrbuch können Sie für 10€ im Sekretariat des Gymnasiums erhalten.

Schulleitung und Förderverein wünschen Ihnen nun viel Freude beim Lesen des Jahrbuches und sagen ganz herzlich „danke“ für Ihre Unterstützung.

Edgar Schneiders

Erster Vorsitzender des Fördervereins

WEIHNACHTEN 2020

Adventszeit 2020

Liebe Mitglieder und Freunde des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen

Januar 2020: Erste Nachrichtensender berichten, dass irgendetwas auf Europa, damit auch auf Deutschland, zukomme, dessen Ausmaß und Auswirkungen zum (damals) gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht absehbar seien  –  so „lapidar“ anfangs diese Nachricht klingt, so dramatisch richtig erweist sie sich in Ausmaß und Auswirkung  –  die jüngere bis „mittelalterliche“ Generation hat ein solches Jahr noch nicht erlebt.

Auch wir als Förderverein waren, wie sehr viele andere auch, folgerichtig in hohem Maß von der Corona-Pandemie betroffen, als Gesamtverein wie im engeren Kreis des Beirats unseres Vereins.

Wie gerne hätten wir die Eltern der neuen Fünftklässler auch in diesem Jahr mit Kaffee und Hefezopf begrüßt und ihnen damit Gelegenheit gegeben, miteinander ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu schließen  –  es hat nicht sollen sein. Wir haben dann über einen anderen Weg versucht, der sicher auch kein ganz schlechter war, die neuen Eltern zu begrüßen und uns als Förderverein vorzustellen und bekannt zu machen – wir „leben“ aber als Förderverein von der persönlichen Begegnung, wie wir an anderer Stelle noch sehen und was ja auch ein wesentlicher Fixpunkt unserer Arbeit für das Gymnasium ist.

Wie gerne hätten wir das nun schon wirklich zur guten Tradition gewordene Kürbisfest für die neuen Fünfer und deren Eltern stattfinden lassen; dieser Nachmittag ist zudem eine schöne Einnahmequelle für die Schüler/Eltern der 6. Klassen zur Kostenreduzierung der Schullandheimaufenthalte – es hat nicht sollen sein; schade auch in diesem Fall, weil wiederum die so wichtigen Begegnungen nicht zum Tragen kamen.

In einem sehr gerne gesungenen Weihnachtslied heißt es „Alle Jahre wieder……“

Bei uns im Förderverein heißt es „Alle fünf Jahre wieder….“ findet das große Ehemaligentreffen der ehemaligen Schülerinnen und Schüler der Lateinschule und des Hölderlin-Gymnasiums statt. Wir waren mit unseren Vorbereitungen gut gestartet, mussten uns aber der Erkenntnis (und dann auch den amtlichen Regelungen) beugen und mussten dieses große Fest der Begegnungen absagen – es hat nicht sollen sein.

Ob und unter welchen Bedingungen es im kommenden Jahr  stattfinden kann, vermag keiner zu sagen, momentan wäre alles Spekulation; aber irgendwann wird auch das Ehemaligentreffen alle daran Interessierten wieder im großen und freundschaftlichen Kreis zusammenführen.

Der ausgefallene, in seiner Art wunderschöne, Weihnachtsmarkt ist für alle Bürger unserer Stadt ein großer Verlust gewesen  –  neben der auch hier wieder wichtigen Begegnungsstätte auch eine große wirtschaftliche Einbuße für die ansonsten teilnehmenden Organisationen, Gruppen, Vereine, Schulen.

Ungeachtet dessen jedoch, haben wir, so zu sagen hinter den Kulissen, Möglichkeiten gefunden, dem Gymnasium auch in diesem Jahr finanziell zur Seite zu stehen, einige dieser Unterstützungsprojekte möchte ich beispielhaft anführen.

Wir haben die Anschaffung des Wasserspenders, worum  sich die Schülerschaft sehr bemüht hatte, mit 1500€ unterstützt.

Für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5 haben wir für ca 700€ den Schulplaner finanziert.

Für den Fachbereich Naturwissenschaft und Technik, NwT, haben wir die Kosten für die Anschaffung eines Mikrokontrollers übernommen, ca 1500€.

Für die Abiturienten haben wir im Hölderlin-Jubiläumsjahr nicht nur die Hölderlin-Gedichtbändchen mit ca 300€ unterstützt, sondern auch drei Preisträger für ihre besonderen und herausragenden Leistungen mit jeweils 50€ unterstützt.

Und für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums, die sich über das gesamte Schuljahr hinweg durch ihre guten und sehr guten Leistungen ausgezeichnet haben, haben wir für mehrere hundert Euro die Kosten für die dafür ausgegebenen Büchergutscheine übernommen.

ALSO IN DER SUMME GAR NICHT SO WENIIG.

Aber wir haben es mit großer Freude getan, weil wir damit unserem Gymnasium, seinen Lehrerinnen und Lehrern wie ganz besonders auch den Schülerinnen und Schülern Gutes tun können  –  hoffentlich.

Dass wir dazu in der Lage sind, verdanken wir, und dies in erster Linie, Ihnen allen, die Sie uns durch Ihren Mitgliedsbeitrag oder auch durch Ihre Spende dazu finanziell überhaupt erst so „stark“ machen, dass wir dies können. Deswegen nutze ich sehr gerne die Gelegenheit, Ihnen im Namen des Beirats unseres Fördervereins ganz herzlichen Dank für Ihre wertvolle Unterstützung zu sagen. Gerne aber auch verbinde ich damit die Bitte, uns auch weiterhin so zu unterstützen, dass wir die wichtigen Aufgaben, unserer Schule nach besten Kräften zur Seite zu stehen, auch zukünftig bestens wahrnehmen können. Sehr dankbar auch sind wir für Ihre Spende, mit dieser können Sie sehr viel Gutes für die Schule bewirken.

Unsere Bankverbindung lautet:
Förderverein Hölderlin-Gymnasium Lauffen
IBAN: DE45 6206 3263 01695240 00
BIC: GENO DE 51 VLS

Dank sagen möchte ich auch, und dies hoffentlich auch in Ihrer aller Namen, der Schulleitung, dem Lehrerkollegium, den Sekretärinnen wie auch den Hausmeistern und dem Reinigungspersonal des Hölderlin-Gymnasiums  –  sie alle haben in schwierigen Zeiten alles getan, was zu tun nur möglich war.

Wir alle hoffen, dürfen dies auch, dass wir miteinander wieder Möglichkeiten erhalten und wahrnehmen dürfen, miteinander ohne Sorge und Angst in Kontakt zu treten; dass wir wieder vielfältige Möglichkeiten der Begegnung geschenkt bekommen, dass wir wieder Möglichkeiten erhalten werden, unserer Freude, einander freudig begegnen zu können, Ausdruck geben zu dürfen.

Im Namen des Fördervereins wünsche ich Ihnen allen ein schönes, ruhiges und gesegnetes Weihnachtsfest, so wie es in diesem Jahr möglich ist, auch im Kreise Ihrer Familie.

Möge das alte Jahr gut enden und das neue gut beginnen  –  möge es Ihnen und uns allen, viele gute Stunden schenken, und möge es für alle, egal wo immer auf der Welt, Gesundheit, Mut, Hoffnung und Zuversicht bereit halten.

Edgar Schneiders
Erster Vorsitzender des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen

Ausfall Ehemaligentreffen aufgrund Corona-Situation

SCHADE   –   SO SCHADE   –   JAMMERSCHADE

Und wir waren schon mitten in den Vorbereitungen und schon in großer Vorfreude auf

UNSER NÄCHSTES EHEMALIGENTREFFEN IM OKTOBER 2020

muss leider für dieses Jahr abgesagt und nach Herbst 2021 verlegt werden.

Die neueste Verordnung bzgl. von Großveranstaltungen besagt, dass das Verbot von Großveranstaltungen bis Ende Oktober 2020 verlängert worden ist, es sei denn, die Kette aller Teilnehmer ließe sich lückenlos zurückverfolgen, sollte eine Infektion im Zusammenhang mit dieser Veranstaltung vorkommen.

Dies zu ermöglichen sind wir nicht in der Lage, zudem wäre es sträflich leichtsinnig, dem Gedanken anzuhängen „es wird schon nichts geschehen“.

Deswegen bleibt uns leider keine andere Wahl, als schweren Herzens das Ehemaligentreffen für dieses Jahr abzusagen und darauf zu hoffen, dass wir es dann im kommenden Jahr mit entspr. großer Freude feiern dürfen.

Der Förderverein des Hölderlin-Gymnasiums bittet Sie alle, die Sie sich schon auf das Ehemaligentreffen gefreut hatten, um Verständnis für diese Maßnahme.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien alles Gute, vor allem Gesundheit.

Bleiben Sie unserem und Ihrem Förderverein wohl gewogen.

Gerne dürfen Sie uns für unsere Arbeit zugunsten der Schülerinnen und Schüler des Hölderlin-Gymnasiums eine Spende zukommen lassen, für die wir uns schon jetzt sehr herzlich bedanken möchten.

Bankverbindung des Fördervereins:
VBU Volksbank im Unterland
IBAN: DE45 6206 3263 0169 5240 00
BIC: GENODES 1 VLS

Mit vielen freundlichen Grüßen

Edgar Schneiders (im Juni 2020)
(Vorsitzender des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen)

PS: Eine entsprechende Mail an alle Ehemaligen in unserem Adressverteiler erfolgt im Juli 2020 mit ggf. weiteren Informationen
(noch nicht registriert? –> Registrierungslink für den Ehemaligen-Verteiler)

Adventscafé am Weihnachtsmarkt Lauffen

Adventscafé in der alten Lateinschule am Weihnachtsmarktwochenende 8. und 9. Dezember 2018

Köstliche Kuchen und fairer Kaffee in weihnachtlichem Ambiente laden am Weihnachtsmarktwochenende zum Verweilen und Genießen in die alte Lateinschule ein. Das Adventscafé, das vom Förderverein des Hölderlin-Gymnasiums ausgerichtet wird, hat am Samstag ab 14 Uhr und am Sonntag ab 11 Uhr geöffnet.

Wir laden Sie herzlich ein zum Adventscafé ein,  ein Besuch der alten Lateinschule lohnt sich.

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Mitwirkenden und Kuchenspendern recht herzlich bedanken und eine gesegnete Adventszeit wünschen.

Alle Einnahmen kommen Projekten an der Schule und damit der Zukunft der Schüler zugute.

Ihr Förderverein

Rückblick September/Oktober 2018: Begrüßungscafe und Kürbisfest

Begrüßungscafe und Kürbisfest des Hölderlin-Gymnasiums wieder sehr erfolgreich

Unter der Regie des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums werden die Eltern der neuen Fünft-Klässler am Tag der Aufnahme in das Gymnasium schon seit vielen Jahren nach der offiziellen Aufnahme durch die Schulleiterin Frau Mirja Kölzow vom Förderverein mit Kaffee und Hefezopf begrüßt  –  nicht nur eine gute, sondern auch von den Eltern mit großer Freude wahrgenommene Gelegenheit, einen ersten Kontakt untereinander zu schließen, so auch in diesem Jahr. Die vielen positiven Reaktionen der Eltern auf das Begrüßungscafe bestärken den Förderverein mit großer Freude darin, an dieser nun schon zur Tradition gewordenen Einrichtung sehr gerne festzuhalten.

Kürbisfest 2018

Gleichermaßen schon zu einer festen Größe geworden ist das Kürbisfest, das, ebenfalls unter der Regie des Fördervereins, schon seit vielen Jahren Mitte Oktober als Begrüßungsfest für die neuen Fünft-Klässler und deren Eltern stattfindet  – und dies, wie es sich für den Förderverein gehört, bei herrlichstem Herbstwetter. Alle „Fünfer“ erhalten einen Kürbis als Geschenk vom Förderverein, dazu ein Getränk und einen Essensgutschein gratis. Und schon geht es los – da werden, auch mit Hilfe von Vätern und Müttern, die wunderschönsten Kürbisse geschnitzt, und am Ende des Tages werden diese dann mit nach Hause genommen und zieren dort die Hauseingänge.

Für die Eltern gibt es Kaffee, Kuchen, Waffeln – alles vom Feinsten. Und dieses Kürbisfest hat einen weiteren positiven Aspekt: Die Bewirtung, die nichts zu wünschen übriglässt, übernehmen die Eltern der Sechst-Klässler und bessern mit dem Erlös des Nachmittags die Schullandheimkasse ihrer Kinder auf.

Gymnasium und Förderverein freuen sich über die hohe Akzeptanz und die vielfältige positive Resonanz auf Seiten der Eltern.

Viele strahlende Kindergesichter, viele äußerst zufriedene Eltern lassen keinen Zweifel daran aufkommen, dass es auch im nächsten Jahr Mitte Oktober wieder heißt:

Kürbisfest am Hölderlin-Gymnasium Lauffen.

Der Förderverein möchte es nicht versäumen, sich bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung zu bedanken.

Edgar Schneiders, Vorsitzender des Fördervereins

Jahresrückblick 2017 – Engagement

Liebe Mitglieder, Freunde und Förderer des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen,

ein für den Förderverein durchaus bewegtes und auch sehr arbeitsintensives Jahr geht seinem Ende entgegen. Viele Veranstaltungen sind auch in diesem Jahr von uns gestemmt worden, und wenn ich „von uns“ spreche, so sind dies in aller Regel nur wenige Mitglieder, die mit ihrem Einsatz und ihrem Engagement zum Gelingen dieser Veranstaltungen beitragen. Deswegen möchte ich denjenigen, die eben mit ihrem Einsatz dies alles möglich gemacht haben, zuvörderst und von ganzem Herzen „danke“ sagen. So sind der Begrüßungsmorgen und verbunden damit der Begrüßungskaffee für die Eltern der Fünftklässler möglich geworden, so konnte das Kürbisfest Mitte Oktober (wiederum für die neuen 5-er) zu einem wieder großen Erfolg werden, und nur so war es möglich, auch mit unserem Adventscafe am Weihnachtsmarkt um die Regiswindiskirche teilzunehmen. Insbesondere beim Adventscafe sind wir auf zahlreiche Mithilfe auch aus der Elternschaft angewiesen, sei es durch Kuchenspenden, sei es durch Mithilfe an diesem Wochenende im Cafe selbst. Auch dies ist nicht selbstverständlich, und so nutze ich sehr gerne die Gelegenheit, allen Helferinnen und Helfern auch dafür ganz herzlich „danke“ zu sagen; nicht vergessen möchte ich aber auch die tatkräftige Mithilfe vieler Beiräte beim Verpacken und Austragen der Jahrbücher  –  ein nicht hoch genug zu schätzender Einsatz für die vielen, vielen Jahrbuchleser in und außerhalb Deutschlands.

Ein ganz besonderer Höhepunkt in diesem Jahr war das 50-jährige Bestehen des Fördervereins. Dies war es uns wert, an einem besonderen Festabend zusammen mit zahlreichen Gästen dieses Jubiläums zu gedenken, einen Blick zurückzuwerfen und dabei den Blick nach vorne gleichermaßen ins Visier zu nehmen. Die Grußworte von Frau Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, des stellvertretenden Bürgermeisters der Stadt Lauffen, Herr Stadtrat Axel Jäger, wie insbesondere auch das Grußwort der Schulleiterin des Hölderlin-Gymnasiums, Frau Oberstudiendirektorin Mirja Kölzow, ließen die enge Verbindung zwischen der Schule und dem Förderverein sehr deutlich werden.

Musikalisch wurde der Abend höchst eindrucksvoll und beeindruckend von Hölders Welt geprägt, die mit einer grandiosen Vorpremiere ihres momentan entstehenden Musicals „Hölderlin“ aufwarteten; eine ganz besondere Verbindung zwischen der Band und dem Gymnasium bestand darin, dass einige der Bandmitglieder Schüler des Hölderlin-Gymnasiums waren und an diesem ihr Abitur abgelegt haben.

Der Höhepunkt des Abends war die Übergabe des Jubiläumsschecks an die Schulleiterin Mirja Kölzow. Dank zahlreicher ortsansässiger wie aus der Region stammender Sponsoren, aber auch dank einer beträchtlichen Spende aus den Geldern des Fördervereins selbst, konnte der Vorsitzende des Fördervereins, Edgar Schneiders, der Schulleiterin einen Scheck über 20.000 Euro überreichen, mit dem die Schule ihre Medienausstattung weiter ausbauen wird. Im sich anschließenden „gemütlichen“ Teil wurden zahlreiche Erinnerungen geweckt und ausgetauscht, fanden viele Ehemaligen und Gäste bei gutem Essen und guten Getränken schnell wieder zurück in „ihre“ Schulzeit.

Im kommenden Jahr findet turnus- und satzungsgemäß die alle zwei Jahre stattfindende Mitgliederversammlung statt, zu der ich hiermit schon herzlich einlade; nähere Informationen gehen Ihnen rechtzeitig zu. Wichtig in diesem Zusammenhang ist jedoch, dass eine Reihe von Beiratsmitgliedern aus ihren Ämtern ausscheiden, deren Ämter also neu besetzt werden müssen. Ich möchte als der Vorsitzende des Fördervereins schon jetzt alle, die Interesse an der Übernahme solcher Aufgaben haben, ganz herzlich dazu einladen, sich ggf. zu eben der Übernahme eines Amtes zur Verfügung zu stellen; unabhängig davon möchte ich Sie alle bitten, den Förderverein, so wie es Ihnen möglich ist, auch weiterhin nach besten Kräften zu unterstützen.

Schnell nun werden wir den Jahreswechsel zum Jahr 2018 hin erleben. Was hält es für uns bereit, privat, am Arbeitsplatz, in vielerlei anderer Hinsicht? Zu hoffen, dass es immer nur die guten und positiven Dinge sind, wäre sicher der Wunsch von uns allen, aber vielleicht können wir auch schon zufrieden sein, wenn wir ab und zu Positives erfahren dürfen, und auch das schon wäre ein großes Geschenk  –  und dieses wünsche ich Ihnen allen für das Jahr 2018.

Zuvor möchte ich mich im Namen des Fördervereins sehr herzlich für Ihre Unterstützung unserer Anliegen bedanken; jede noch so kleine Hilfe zeigt uns, dass wir in unserem Bestreben, das Hölderlin-Gymnasium so gut wir nur können zu unterstützen, nicht alleine sind.

„Persönlich“, aber auf diesem Wege, möchte ich mich bei allen Beiräten für ihren großen Einsatz, für ihr nimmermüdes Engagement bedanken; das Engagement aller Beiräte spornt auch mich stets an, meiner Aufgabe als Vorsitzender so gut es eben nur geht nachzukommen.

Ich wünsche Ihnen allen, Ihnen persönlich wie Ihren Familien, ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest. Mögen Sie am Ende des Jahres und dann hoffentlich frei vom Stress des Alltäglichen in Freude und Ruhe das Weihnachtsfest feiern können.

Ich lade Sie alle ganz herzlich noch einmal ein, sich im Förderverein des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen tatkräftig zu engagieren.

Lauffen, 16. Dezember 2017

Edgar Schneiders

Vorsitzender des Fördervereins

 

Die vielen Mühen mannigfach belohnt – Festabend zum 50-jährigen Bestehen des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums

Festabend zum 50-jährigen Bestehen des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums

Eindrücke des 50 Jahre Jubiläums des Fördervereins:
[metaslider id=415]

Die vielen Mühen mannigfach belohnt

Sicher nicht nur wegen des Sektempfangs zu Beginn des Abends  –  die Atmosphäre an diesem Abend in der Aula und im Foyer des Hölderlin-Gymnasiums war hinreißend, zog alle Gäste von Anbeginn an in ihren Bann. Vielfältige, höchst unterschiedliche und abwechslungsreiche wie individuell geprägte Komponenten gaben dem Abend einen bezaubernden Rahmen, der es an Höhepunkten nur so in sich hatte.

Die Grußworte von Frau Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch, direkt gewählte Landtags-Abgeordnete unseres Wahlkreises, von Herrn Stadtrat Axel Jäger als dem Vertreter von  Bürgermeister Klaus-Peter Waldenberger (der im Namen der Stadt Lauffen auch einen Scheck in stattlicher Höhe überreichen konnte) wie von Frau OStD Mirja Kölzow, der Schulleiterin des Hölderlin-Gymnasiums, brachten mit unterschiedlichen Schwerpunktsetzungen die Bedeutung des Fördervereins für das Gymnasium wie die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Schule und dem Förderverein zum Ausdruck, die zuvor schon Edgar Schneiders, der Vorsitzende des Fördervereins, als in hohem Maße gegeben erwähnt hatte. Insbesondere den Worten der Schulleiterin Mirja Kölzow war zu entnehmen, auf welchen schulischen Gebieten der Förderverein Hilfe leisten konnte  –  in den Jahren seines Bestehens beläuft sich die Summe der der Schule zur Verfügung gestellten Gelder auf insgesamt 470 000 Euro.

Musikalisch war der Abend geprägt von einer „Vorpremiere“, einer Vorpremiere, die ihresgleichen sucht. Drei der Mitglieder von Hölders Welt, die den Abend auch zu einem musikalischen Hochgenuss und Ereignis hochkarätigster Güte werden ließen. haben am Hölderlin-Gymnasium Abitur gemacht.

Michael Huter, Tilmann Schoch und Götz Schwarzkopf, der Kopf der ganzen Band; mit ihnen zusammen standen auf der Bühne Andreas Schmidt, Johan Schwarzkopf und Heike Wanner. Der Brückenschlag der drei ehemaligen Schüler zum Hölderlin-Gymnasium war und bleibt eine unzertrennbare Verbindung und hat dem Abend eine weitere ganz besondere und emotionale Komponente verliehen. Grandiose Musik, grandiose Stimmen lassen uns erahnen, was uns 2020 erwarten darf: anlässlich des dann 250. Geburtstages von Friedrich Hölderlin schreibt und komponiert Hölders Welt ein Musical, „Hölderlin“, das dann uraufgeführt werden wird und weit über die Grenzen der Stadt Lauffen hinaus seinen großen Erfolgsweg gehen wird  –  ein wunderschönes und unvergessliches Geschenk an diesem Abend.

Für den Förderverein selbst folgte sodann der eigentliche Höhepunkt des Festabends: die Übergabe der Jubiläumsspende an die Schule. Aus den Händen von Edgar Schneiders durfte die Schulleiterin Mirja Kölzow einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro empfangen; zweckgebunden zur weiteren Ausstattung der Klassenzimmer des Hölderlin-Gymnasiums mit modernster Technik und modernsten Medien. Hocherfreut über diese Spende und in großer Dankbarkeit dankte die Schulleiterin allen, die zu dieser Spende beigetragen hatten. Und das waren nicht wenige.

Der Dank geht an: Firma Schunk, Lauffen; Stadt Lauffen; Firma Vögele, Lauffen; Familie Erich und Dorothee Vögele, Lauffen; Walter Medien, Brackheim-Hausen; Familie Matthias Weber, Lauffen; Familie Gerhard und Ulrike Weeber, Güglingen; ZEAG Energie, Heilbronn und nicht zuletzt an die vielen Gäste des Abends, die durch ihre großzügigen Spenden den Förderverein in seinen Zielsetzungen unterstützen wollten.; natürlich trug auch der Förderverein selbst aus seinen Eigenmitteln in nicht unerheblichem Maße zu dieser Summe bei.

Eine auf Nachhaltigkeit angelegte „Dankesidee“ hatte die Schulleiterin; sie schenkte dem Förderverein als Dank für die große Unterstützung ein Magnolienbäumchen, das dann bereits im kommenden Frühjahr auch das Lehrerkollegium und die Schüler in voller Blüte erfreuen wird.

Zu essen und zu trinken gab es auch etwas, anschließend an den offiziellen Teil. Partyservice Schaaf hatte ein ganz tolles und abwechslungsreiches Buffet vorbereitet  –  und es wurde gut Gebrauch davon gemacht. In aufgelockerter und stimmungsvoller Atmosphäre wurde der Fortgang des Abends genossen; schade eigentlich, dass er irgendwann dann auch einmal zu Ende war  –  aber in fünfzig Jahren bereits ist das 100-jährige Bestehen des Fördervereins.

(Quelle: Edgar Schneiders, 12.11.2017)

18.10.2017 – FÖRDERVEREIN HÖLDERLIN-GYMNASIUM FEIERT 50-JÄHRIGES BESTEHEN

FÖRDERVEREIN HÖLDERLIN-GYMNASIUM FEIERT 50-JÄHRIGES BESTEHEN

In diesem Jahr, konkret am 18. Oktober 2017, wird der Förderverein des Hölderlin-Gymnasiums fünfzig Jahre alt. Dies nimmt der Förderverein zum Anlass, in einem kleinen Festakt auf die Zeit seines Wirkens zurückzublicken, gleichzeitig aber auch einen Blick in die Zukunft zu werfen, um auch weiterhin seiner wichtigsten Aufgabe gerecht werden zu können, nämlich der Schule in den Bereichen zu helfen, wo die öffentlichen Gelder nicht immer dazu ausreichen, wichtige schulische Anliegen und Projekte in vollem Umfang realisieren zu können.

Der Festabend findet statt am 18. Oktober 2017; er beginnt um 19.00 Uhr, Einlass ist ab 18.30 Uhr. Ort des Festabends ist das Hölderlin-Gymnasium, kein anderer Platz könnte für diesen Abend besser geeignet sein. Der Eintritt zu diesem Abend ist frei; gegen eine Spende zur Unterstützung der Arbeit des Fördervereins hätten wir keine Einwände.

Einige Grußworte werden uns an diesem Abend erfreuen, es wird ein wenig zu essen und zu trinken geben. Musikalisch werden wir an diesem Abend von der Kultband Hölders Welt begleitet, mit Sicherheit nicht nur ein Hochgenuss des Abends, sondern auch ein Premierenvorgriff auf das Hölderlin-Musical, das 2020 seine Uraufführung erleben soll. Mit dem Auftritt von Hölders Welt wird zugleich die Brücke zum Hölderlin-Gymnasium geschlagen, haben doch einige Mitglieder der Band erste musikalische Banderfahrungen an eben dem Hölderlin-Gymnasium machen dürfen.
Nach dem Ende des „offiziellen“ Teils besteht dann ausreichend Gelegenheit, miteinander in hoffentlich anregende und interessante Gespräche zu kommen.

Wir als Förderverein würden uns sehr freuen, wenn wir Sie an diesem Abend begrüßen dürften. Gerne dürfen Sie sich bis zum 10. Oktober 2017 unter folgendem Link anmelden:

http://foerderverein.gymnasium-lauffen.com/rueckmeldung/

oder formlos per E-Mail an foerderverein-hoegy@web.de (Betreff: Tickets 18.10.2017)

Wir freuen uns auf viele Gäste, die mit uns am Jubiläumsabend feiern möchten.

Edgar Schneiders
Vorsitzender des Fördervereins des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen

50-Jahrfeier HöGy-Förderverein am 18.Oktober 2017

Liebe Freunde und Gönner

der Förderverein des Hölderlin-Gymnasiums Lauffen a.N. möchte Sie schon heute auf die Feier seines 50-jährigen Bestehens am 18. Oktober 2017 aufmerksam machen.

Gemeinsam wollen wir nicht nur auf ein halbes Jahrhundert erfolgreiche Unterstützung des Lauffener Gymnasium zurückschauen, sondern auch einen Blick in die Zukunft werfen.

Ein Highlight des Abends dürfte das Werkstattkonzert der neu formierten Band Hölders Welt werden:

Hölder´s Welt

Die frühere HöGy-Schulband, bekannt durch Musicals wie bittersweet und 45, wird exclusiv die ersten Stücke aus ihrem Hölderlin-Musical präsentieren, das im Moment entsteht und im Jahr 2020, zum 250. Geburtstag des Dichters, uraufgeführt wird.

Wenn das kein Grund ist, sich den 18. Oktober 2017 dick im Kalender anzustreichen.

 

Mehr Informationen siehe Menue „50Jahre Förderverein“ …